Weltkulturerbe Wachau

Die Wachau: Weltkulturerbe mit Heimatfilmkulisse

Es hat seine Gründe, dass einer der berühmtesten Heimatfilme des Landes in der Wachau gedreht wurde. Das Mariandl trug die wunderschöne Wachauer Landschaft in den 60er-Jahren in alle österreichischen Wohnzimmer, die damals bereits mit TV-Geräten ausgestattet waren, und noch heute flimmert der Film ab und an über die Schirme. Was vor 50 Jahren einer perfekt romantischen und typisch österreichischen Filmkulisse diente, wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Zur Kulturlandschaft der Wachau zählen die Altstadt von Krems und die malerischen Stifte Melk und Göttweig.

Am Donauschiff wie einst Sisi

Bis heute hat sich die Wachau zu einer florierenden Tourismusregion aufgeschwungen, die ganz ohne berühmter Seen und hoher Berge auskommt. Die leicht hügelige Landschaft besticht durch ein einzigartiges Flair von Lieblichkeit. Dafür sorgen nicht nur die berühmten Weingärten sondern auch die unzähligen Marillen- und Mandelbäume, die die Region im Frühling zunächst in ein zartrosa und dann in ein weißes Kleid hüllen. Auf der Donau, die sich wie ein Band durch die Landschaft zieht, unternehmen Touristen besonders gerne Schifffahrten, und eine solche erinnert dann gleich an einen weiteren berühmten Heimatfilm. Wer kennt sie nicht, die Szene, als Sisi bei Dürnstein vorbei schippert und das Volk seiner Kaiserin in spe zuwinkt.

Der blaue Turm von Dürnstein

Dürnstein Dürnstein ist auch ein ganz besonderer Ort und oft die erste Assoziation, wenn es um die Wachau geht. Der blaue Turm der Stiftskirche ist weltberühmt und nicht viel weniger bekannt ist die Burgruine, die bereits Mitte des 12. Jahrhunderts von den Kuenringern erbaut wurde und die sich majestätisch über Dürnstein erhebt.

An Sehenswürdigkeiten und schönen Platzerln mangelt es der Wachau wahrlich nicht. Touristen lieben es, durch die Weingärten, die idyllischen Dörfer mit ihren Heurigen und entlang der Donau zu radeln oder zu wandern. Besonders bekannt ist die niederösterreichische Region auch für ihre kulinarischen Highlights, die natürlich immer von entsprechend guten Weinen begleitet sind.

Radfahren in der Wachau

Ein Genuss für sportlich Aktive ist Radfahren in der Wachau. Das Donau-Radwegnetz besteht aus zahlreichen schönen Wegen, die Sie die Vielfalt historische Städte und romantische Weinberge erleben lassen. Ob langsamer Strampler oder Profiradler, in der Wachau findet jeder die passende Route. Die eindrucksvolle Naturlandschaft bildet eine unvergessliche Kulisse für Ihre Ferientage.

Mountainbiker finden anspruchsvolle Strecken, 95 beschilderte touren mit einer Gesamtlänge von ca. 2.000 km bilden im Hinterland der Wachau ein weitläufiges Streckennetz.

Melk

Mit Melk erreicht man den westlichsten Ort des als UNESCO-Weltkulturerbe geadelten Gebiets der Wachau. Die Donau schlängelt sich von nun an schroffen Felsen und Weinterrassen, Stiften und Burgen vorbei bis sie Krems, den östlichsten Ort der Wachau erreicht.

Das Barockstift Melk verfügt über eine weltberühmte Bibliothek mit mehr als 100.000 Bänden, die auch in Umberto Ecos Bestseller „Der Name der Rose“ Erwähnung findet. Die alljährlich veranstalteten internationalen Barocktage und Pfingstkonzerte sind die bedeutendsten Termine im Kulturprogramm des Stifts.

In Schönbühel-Aggsbach sind die ehemalige Kartause (1380–1782), die Burgruine Wolfstein und die um 1100 errichtete Raubritterburg Aggstein mit herrlichem Ausblick auf das Donautal besonders sehenswert.

Nibelungengau. Eintauchen in Kultur & Geschichte

Zu seinem Namen kam der Nibelungengau, weil laut Nibelungenlied Rüdiger von Bechelaren (Pöchlarn) seinen Sitz als Lehensmann des Hunnenkönigs Attila gehabt haben soll. Bezeichnet wird damit das weite Tal westlich der Wachau zwischen Ybbs und Melk.

Ybbs ist – wenn man vom Westen kommt - die erste aus einer Reihe von sehenswerten Städten mit einem starken Kulturprogramm. Die alljährlich veranstaltete „Ybbsiade“ – ein zweiwöchiges Kabarett- und Kleinkunstfestival – zählt zu den bedeutendsten Veranstaltungen dieser Art in Österreich. Weiter flussabwärts auf der Anhöhe des rechtsseitigen Donautals befindet sich mit Maria Taferl einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Österreichs. Bis zu 300.000 Pilger besuchen die barocke Basilika jedes Jahr. Nicht nur die über 300.000 Pilger jährlich erfreuen sich an der wunderschönen Aussicht auf das Donautal.

100 % Frühlingsgenuss

In der Wachau kennt man die eigenen Vorzüge und Stärken ganz genau und aus diesem Grund hat sich die ARGE 100 % Wachau gebildet, die diese noch fördert und unterstreicht. Die Tourismusinitiative, zu der die Weißenkirchener Häuser Hotel Garni Donauhof, Hotel-Weingasthof Donauwirt, Hotel-Restaurant Kirchenwirt, Gästehaus Heller, Restaurant Heinzle und Heller Tourismusservice gehören, kreiert für Besucher immer wieder spezielle Angebote, die auf die jeweilige Jahreszeit abgestimmt sind.

Rechtzeitig vor Ostern bieten die Betriebe unter dem Motto "Wachau.Frühling.Erleben" 100%igen Frühlingsgenuss in der Region. Dann, wenn die Mandel- und die Marillenbäume blühen, wenn in die Wälder und Weinberge neues Leben einkehrt, dann ist die Landschaft wohl am Schönsten.

Kräuter, Weine und Schnapserl

Für das Osterwochenende stehen als besondere Schmankerl eine kommentierte Weinverkostung in einem Weißenkirchner Spitzenweingut, eine Kräuterführung durch die Weinberge und ein Besuch der Marillen-Destillerie Wieser auf dem Programm. Weiteres Highlight sind die zwei Dine-around-Gutscheine, die in der Frühingspauschale enthalten sind und die entweder im Donauwirt, im Restaurant Heinzle oder im Kirchenwirt eingelöst werden können. Wer erst am Ostermontag anreisen möchte, bekommt zu all dem noch eine Nacht geschenkt.

Im Sommer regiert die Kultur

Natürlich gibt's auch nach Ostern genügend Gründe die Wachau zu bereisen. Dazu zählt das Donaufestival ebenso wie die Barocktage im Stift Melk, die Veranstaltung "Klassik unter Sternen" im Stift Göttweig, die Sommerspiele Melk, der Grafenegger Festivalreigen oder die Wachau-Festspiele Weißenkirchen. Die Wachau ist also viel mehr als nur liebliche Landschaft, aber sie alleine wäre schon eine Reise wert!

Nähere Infos: www.wachau-blog.at

Maria Laach am Jauerling

Die kleine Marktgemeinde unweit der Donau ist ein ruhiger, idyllischer Ort inmitten des Naturparks Jauerling - Wachau, um abseits von Lärm und Stress abzuschalten.

• Weitere Infos ...

Spitz an der Donau

Eingebettet in die wunderschöne Weltkulturerbe-Landschaft der Wachau liegt der kleine Ort Spitz an der Donau.
Mit Recht als Herz der Region bezeichnet, bildet Spitz an der Donau den Mittelpunkt der Weinbauregion Wachau.

• weitere Infos ...

Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Die Region  Wachau-Nibelungengau-Kremstal ist ein gelungenes Gesamtkunstwerk und beliebter Treffpunkt für Genießer aus aller Welt. Reiche Kultur-schätze, das atemberaubende Donau-Flusstal und eine sonnen-verwöhnte, international renommierte Weinbauregion machen diese Region so vielfältig.

• weitere Infos ...

Stift Dürnstein

Der markante blau-weisse Turm ist sozusagen das Wahrzeichen der Wachau.

Führungen im Stift erzählen von der Geschichte der historischen Anlage.

• Weitere Infos ...

Melk an der Donau

Melk bezaubert seine Besucher mit barockem Charme, den historsischen Gassen und rühriger Gastfreundschaft.

In Melk ist Geschichte zum Greifen nahe.

• Lesen sie mehr

Weingut Granner

Vier Doppelzimmer mit Dusche und WC inklusive ausgiebigem Frühstück werden für Erholungssuchende angeboten. Von der Terrasse genießen Sie einen wunderbaren Blick auf Dürnstein.

• Weitere Infos ...

Campingplatz Emmersdorf

Vom Campingplatz aus können Sie durch Auen oder Dörfer schlendern, mit dem Fahrrad die wunderschöne Landschaft erkunden oder geschichtsträchtige Ausflüge starten.

• Weitere Infos ...

Hotel - Restaurant Wachauerhof
Hotel - Restaurant Wachauerhof

Wir sind stolz darauf, dass unser Familienbetrieb zu den schönsten Hotels direkt an der Donau zählt.

In unserem schattigen Gastgarten oder auf der Veranda können Sie den wunderschönen Ausblick über die Donau genießen.

• Weitere Infos ...


Gemeinde Weißenkirchen

Inmitten von sonnigen Weinbergen und umrahmt von Donau und grünen Wäldern liegt Weißenkirchen in der Wachau. Zusammen mit den idyllischen Winzerdörfern Joching, Wösendorf und St. Michael bildet Weißenkirchen die größte Weinbaugemeinde in der Wachau.

• Weitere Infos ...

Burgruine Aggstein
Burgruine Aggstein

Seit fast 900 Jahren thront die Feste Aggstein über der Wachau. Die historische Anlage ist eine der Höhepunkte eines Besuchs der schönen Donaulandschaft.

• Weitere Infos ...


Hotel und Weingut Lagler

Der Name Lagler ist in der internationalen Weinwelt längst ein Begriff.

Das Hotel Garni**** Weinberghof befindet sich im historischen Ortskern von Spitz, im Herzen der Wachau.

• Weitere Infos ...

Kunstwerk für Weinkenner

Seit der Zeit der Römer ist die Wachau Weinland. Und zwar eines, das sich mit seinen Weißweinen mit jeder Weinregion der Welt messen kann. Das beweisen zahlreiche internationale Verkostungserfolge.

• Weitere Infos ...

Kunstwerk für Gourmets

Die Wachau und ihr Umland sind ein wahres Schlaraffenland für Genießer. Nur wenige Regionen bieten eine so große Vielfalt an frischen Qualitätsprodukten, die zu hochwertigen Gaumenfreuden verarbeitet werden.

• Weitere Infos ...

Wallfahrtsbasilika
Maria Taferl

Die Basilika Maria Taferl in der Wachau ist ein spiritueller Ort.

Erkunden Sie die Schatzkammer und die vergoldete Kanzel in

• Weitere Infos ...

Appartementhaus Böhmer
Appartementhaus Böhmer

Das historische Haus, welches wohl zu den meistgemalten Objekten der Wachau zählt, befindet sich in einzigartiger Lage und lädt Sie zum Wohlfühlen und Entspannen ein.

• Weitere Infos ...

Gasthof Goldenes Schiff

Hier schwingt die Chefin persönlich den Kochlöffel. Sie legt Ihr Augenmerk auf Qualität sowie Produkte aus der Umgebung, die sie zu regionalen und internationalen Speisen verarbeitet.

• Weitere Infos ...


Winzerhof Stöger

Weinbau im Einklang von Tradition und Innovation!
Gemütliche Ferienzimmer stehen Ihnen in idyllischer Lage zur Verfügung.

• weitere Infos ...

Weingut Hofstätter

Am Weingut in Spitz können Sie in gemütlichen Gästezimmern nächtigen und erlesense Weine im Heurigen genießen.

• • weitere Infos ...

Weingut Gritsch

Das Weingut befindet sich in Spitz an der Donau im Ortsteil Laaben.

Der Heurige "Hof in der Lauben" bietet Ihnen für jede Gelegenheit den passenden Rahmen.

• Infos

Heuriger Werner Grossinger

Unser neues Heurigenlokal bietet Platz für bis zu 60 Gäste, während der Hof für 50 Personen reicht und herrliches Flair bietet.

• • weitere Infos ...

Gasthaus Mariandl

Seit Generationen ist Gastlichkeit in unserem Gasthaus groß geschreiben. Gutbürgerliche Küche, gepflegte Bierkultur und natürlich eine große Auswahl an Wachauer Weinen warten auf dem Spitzer Kirchenplatz auf Sie.

• • weitere Infos ...