Stift Dürnstein

Reisereport Exklusiv App

Stift Dürnstein

Die Stiftskirche in Dürnstein ist eine Marienkirche mit dem Namen "Aufnahme Mariens in den Himmel". Das Patroziniumsfest wird am 15. August gefeiert.

Das Kloster wurde 1410 von Augustiner-Chorherren besiedelt, welche aus dem böhmischen Wittingau stammten. Im Laufe des 15. Jahrhunderts bauten sie Dürnstein zu einer gotischen Klosteranlage aus. 300 Jahre nach der Gründung des Klosters wurde Hieronymus Übelbacher zum Probst gewählt. Da das Gebäude in schlechtem Zustand war, beschloss er, es zu barockisieren. Er verband dies mit einem großen inhaltlichen Konzept und war Mittelpunkt und Koordinator des künstlerischen Programms.

Dürnstein ist eine der beliebtesten Hochzeitskirchen, Brautpaare aus der ganzen Welt feiern hier ihr schönstes Fest. Auch werden viele Kinder zur Taufe gebracht.

Führungen:
Vom 1. April bis 31. Oktober (jeweils 9 - 18 Uhr) kann das Stift besichtigt werden.

Es stehen folgende Besichtigungsmöglichkeiten zur Auswahl:

Besichtigung ohne Führung:
Stiftshof, Kirche, Ausstellung, Donauterrasse€ 2,60
Gruppen ab 20 Personen / pro Person€ 2,20
Studenten mit Ausweis€ 2,00
Kinder (6 - 14 Jahre)€ 1,50

Besichtigung mit Führung (Voranmeldung erbeten):
Stiftshof, Kirche, barocker Kreuzgang,
Krypta, Donauterrasse, Ausstellung
€ 4,50
Gruppen ab 20 Personen / pro Person€ 3,80
Studenten mit Ausweis€ 3,00
Kinder (6 - 14 Jahre)€ 3,00

Kontakt:
Stift Dürnstein
Stift 1
A-3370 Ybbs an der Donau

Telefon: 02711-227

Telefax: 02711-432

Email

www.stiftduernstein.at