Reportage Tirol erleben

Reisereport Exklusiv App

Tirol erleben!

Nationalpark Hohe Tauern Osttirol: Natur und Mensch im Einklang

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das bei weitem größte Naturschutzgebiet im Alpenbogen und in Mitteleuropa. Hier wird die Geschichte eines Jahrmillionen alten Gebirges und seiner Menschen erlebbar. Die Hohen Tauern bilden mit 400 Dreitausendern und dem Großglockner als höchsten Berg Österreichs das Dach der Alpenrepublik. Hier breiten sich die größten Gletscherflächen aus und die mächtigsten Wasserfälle stürzen über imposante Felswände ins Tal.

 

Steinadler, Bartgeier, Steinböcke, Gämsen und Gänsegeier haben im Nationalpark noch ihre Rückzugsgebiete. Erst vor ungefähr 200 Jahren hat der Mensch angefangen, die gewaltigen Berge zu besteigen. Heute gibt es im Nationalpark hunderte Kilometer markierte Wander-, Lehr- und Erlebniswege, darunter etwa der erste Wasserschaupfad Europas zu den berühmten Umbalfällen.

Faszinierende Einblicke eröffnet der Gletscherlehrweg

Innergschlöss mit seinen 24 Beobachtungsstellen. Bergführer und Nationalpark-Ranger bieten unvergessliche Tagestouren und Trekkings über alte Saum- und Schmugglerpfade an. Als Naturabenteuer der Superlative gilt im Nationalpark Hohe Tauern der „Glockner-Treck“, bei dem Gipfelsucher den höchsten Gipfel Österreichs besteigen.

Kinder ab sieben Jahren entdecken mit Nationalpark-Rangern spielerisch die Natur, beim Wildtierebeobachten oder Pflanzenbestimmen, beim Kochen mit selbst gepflückten Kräutern und beim Basteln mit Naturmaterialien.

 

Weitere Informationen
Tiroler Naturparke und Nationalpark Hohe Tauern www.natur.tirol.at


 

Im Vinschgau stehen die Räder niemals still

Im Vinschgau muss kein Radler auch nur einen Gang zurückschalten. In einer der schönsten Bikeregionen Italiens (Mountainbike-Magazin) kommen ambitionierte Mountainbiker ebenso schnell in Fahrt wie gemütliche Genussradfahrer oder Familien mit Kindern. Sie alle schätzen das perfekt ausgeschilderte Fahrradwegenetz, das sich über 150 km an der imposanten Bergkulisse der Ötztaler Alpen und der Ortlergruppe vorbeischlängelt.

 

Wer nun anregende Natur- und Kultureindrücke im Südtiroler Vinschgau sucht und zudem gemütlich in die Pedale treten will, lässt das Rad über 20 km rund um Latsch laufen. Familien lieben hingegen die flache Tour um den Reschensee, die auf 18 km lediglich einen Höhenunterschied von 50 Metern aufweist und dabei den Blick auf den aus dem Stausee ragenden Kirchturm freigibt.

Familienradtour

Hingegen streben Mountainbiker mit Weitblick angesichts der beeindruckenden Berglandschaft stets nach Höherem, etwa auf der Tour von Goldrain ins malerische Martelltal. Die anspruchsvolle Biketour führt über 47 km bis

auf knapp 2.300 m, während Rennradfahrer mit der legendären Stilfserjochstraße eine der schönsten Panoramastraßen der Alpen bezwingen können.


Tourismusverband Vinschgau www.vinschgau-suedtirol.info


 

Den Bergen so nah: Gipfelblick mit Dolce Vita

Alpine Bodenständigkeit gemischt mit italienischem Flair, das macht den Reiz des Eisacktals aus. Seine Besucher können diese gelungene Symbiose auf unterschiedlichen Wegen erkunden, etwa in der Kombination aus Stadt und Berg. Eben noch auf der Piazza flaniert, schon in den Bergen fit und aktiv unterwegs: Die drei Städte Brixen, Sterzing und Klausen, jeweils umgeben von markanten Bergpanoramen, machen es spielend leicht.

 

Am einen Tag begeben sich die Besucher auf Streifzug durch die berühmten Brixner Lauben (wo es sich herrlich shoppen lässt!), am anderen Tag schwärmen sie auf individuellen Pfaden in Richtung Dolomitenstock Peitler Kofel oder zur hochgelegenen Lüsner Alm aus. Den Urlaub in Südtirol mit Mehrwert ermöglichen die

einzelnen Gästekarten, die zu unterschiedlichen Themen erhältlich sind.

 

Die TourCard von Sterzing und seinen Ferientälern enthält beispielsweise die kostenlose Benutzung von öffentlichen

Verkehrsmitteln, Seilbahnen sowie Kultur- und Aktivprogramme.

 

Weitere Informationen
Tourismusverband Eisacktal www.eisacktal.com


 

 

© Fotos:

325c.jpg: Nationalpark Hohe Tauern - Tiroler Naturparke

325d.jpg: SMG_Frieder Blickle_TVB Vinschgau

325e.jpg: Eisacktal/Südtirol