Reportage Das Thayathal

Reisereport Exklusiv App

Das Thayathal eines der letzten noch unberührten Naturparadiese

Small is beautiful: Dieses Motto gilt für den kleinsten Nationalpark Österreichs, den Nationalpark Thayatal, ganz besonders. Unmittelbar an der Grenze zu Tschechien findet sich auf engstem Raum eine unübersehbare Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Auf tschechischer Seite schließt der Podyjí-Nationalpark direkt an. Namensgeber des
Nationalparks ist der Fluss „Thaya“. Er windet sich in unzähligen Schlingen und Mäandern durch das stille Land. Der Fluss bildet über Jahrhunderte eine natürliche Grenze zwischen Österreich und Böhmen/Mähren; zahlreiche Burgen und Festungen säumen heute noch die alte Grenzlinie.

Grenzenlos Radln: Waldviertel - Weinviertel - Böhmen - Mähren

Seit der Öffnung der Grenzen finden Sie bei uns ein herrliches, grenzüberschreitendes Straßennetz. Wir haben für Sie über Rad-Routen zwischen 50 und 120 km ausgearbeitet und beschrieben.


Weiters finden Sie bei uns weit abseits von der Straße führende Radwege, die Sie über Wiesen und durch Wälder führen.

An Raabs grenzende Radwege sind der Thayatal-Radweg, der Waldviertler Radweg und der Kamp-Thaya-March-Radweg. Alle Wander- und Laufwege, sowie die Mountainbikestrecken sind in der Wander- und Freizeitkarte beschrieben.

 

Wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad nicht mitnehmen können, dann stehen Ihnen unsere Citybikes (Trekkingräder)oder

E-Bikes gegen eine Leihgebühr zur Verfügung. Für unsere Rennradler arbeiten wir mit der Firma Intersport-Ruby zusammen, die Ihnen ein professionelles Rennrad zur Verfügung stellen kann (nur gegen Voranmeldung und Gebühr).

Das Hotel Thaya ist der ideale Ausgangspunkt für Rennradtouren zum Genießen oder zum Trainieren für Profi-Biker!



Kanuwandern - Ein wildromantisches Erlebnis!


Kanu wandern auf der Thaya ist ein wildromantisches Erlebnis für Jung und Alt. Es ist eine ganz besondere Art, in die Welt einer einzigartigen Flusslandschaft einzutauchen.

Neben ein paar Stromschnellen, die zu bewältigen sind, erkunden Sie das wunderschöne Thayatal und erleben die Natur von Ihrer schönsten Seite. Wir bieten Ihnen verschiedene Touren an, die Sie teilweise (je nach Wasserstand und Jahreszeit) selbst auswählen können.

 

Vor jeder Tour bekommen Sie von unserem Kanuguide eine kurze Einschulung sowie eine Beschreibung der Route. Hier werden Sie mit den Verhaltensregeln und den Umtragewegen vertraut gemacht. Selbstverständlich geben wir Ihnen eine detaillierte Tourenbeschreibung mit auf die Fahrt.

 

Auf Wunsch werden Sie auch von unserem Kanuguide begleitet:
Preis ab € 80,- bis € 150,-

 

Trekkingtour Lernen Sie den Oberlauf der Deutschen und Mährischen Thaya kennen.
Es gibt Möglichkeiten zum Anlanden und Picknicken.

Kanuwander-Tagestour mit Rückholung ca. 5 Stunden ab € 35,- pro Person


Tagestouren


Raabs - Eibenstein
(ca. 12 km)
Einstieg: Landespensionistenheim – Hamerlingstraße // rechtes Thayaufer
Seebsbachmündung: bei Niederwasser ist der Umtrageweg auf der linken Uferseite

Kollmitz: (ca. 2 1/2 Std) links aussteigen mit Wagen und Boot 300 m durch den Ort fahren - Jausenstation Ruine Kollmitz

Haidlmühle: (ca. 1 Std.) links umtragen (70 oder 200 m)
Obere Pfinnigsteigmühle (ca. 1 Std.) links umtragen (15 m) Nach dem Einsetzten mit dem Kanu Wehr queren. Nicht in den linken Seitenarm unkontrolliert hineinfahren oder über das Wehr tragen (5m) rechts neben Durchbruch
Untere Pfinningsteigmühle: (500 m) nur mehr Reste der Wehranlange vorhanden in der Mitte über das Wehr tragen, links weiterfahren Listmühle: (ca. 1/2 Std.). links umtragen ca. 50 m


Ende: Eibenstein - Brücke linke Seite aussteigen


Weikertschlag - Raabs
(ca. 10km)
Das schönste Stück der Mährischen Thaya - Nur bei höherem Wasserstand zu befahren.
(Pegelstand Raabs 150cm-180cm)

Einsetzen: Weikertschlag - rechts - GH Irschik /
1. Schulakmühle /
2. Hadermühle /
3. Holzermühle /
4. Zwickelmühle /
Ende: Raabs - Raikahof (Hotelboote zum Hotel Thaya)


Karlstein - Raabs (ca. 10km) Eine wunderschöne Strecke mit einigen Engstellen. Das Schrattenthal bietet ein traumhaftes Naturerlebnis. Nur bei höherem Wasserstand zu befahren. (Pegelstand Raabs 150cm-185cm)


Einstieg: Karlstein oder Speisendorf /
1. Benzmühle (Riedmühle) /
2. Speisendorf /
3. Liebnitz /
4. Hahnmühle /
5. Reismühle /


Ende: Raabs - Hallenbadparkplatz (Hotel Thaya)


 

Weitere Informationen über das Thayathal     Unsere Qualitätspartner

 

© Fotos: Archiv Waldviertel Tourismus