Wipfelwanderweg Rachau

Im Revier der Eichkätzchen

Steiermark: unterwegs am Wipfelwanderweg in Rachau

Zwischen den Baumkronen spazieren und dabei dem Himmel ganz nah sein: Der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas im steirischenRachau lädt dazu ein, auf einer Strecke von 2,7 Kilometern die Geheimnisse des Waldes zu lüften und dabei den Weitblick über die Region zu genießen.

Der erste Abschnitt der Route führt über den „Sonnenweg“, wo einNaturlehrpfad mit Stationen wie dem Spechtbaum und einemInsektenhotel spannende Einblicke in das Leben der Waldbewohner gewährt. Kleine Besucher stellen ihre Geschicklichkeit beim Balancieren über einen Holzbalken auf die Probe und beweisen Treffsicherheitbeim Zielwerfen mit Holzklötzen, Zapfen oder Ringen. Über dieHimmelsleiter geht´s dann 148 Stufen zum Gratweg hinauf, wo sich der Wald bei verschiedenen Stationen erschnuppern, erspähen, ertasten und erhören lässt. Dann schreiten die Besucher hinauf zum Wipfelwanderweg, einer massiven Lärchenholzkonstruktion rund 20 Meter über dem Waldboden. Auf den Treppen, Türmen, Stegen und Plattformen nehmen Besucher die Vogelperspektive ein und genießen den Ausblick auf die umliegende Bergwelt und die bunten Wiesen und Kirchtürme in der Umgebung. Den Rückweg absolvieren Besucher entweder rasant über die 32 Meter lange Rutsche oder über den „Vogelsteig“, einen Lehrpfad, der über die heimische Vogelwelt informiert.

Die reine Gehzeit am Wipfelwanderweg beträgt rund zwei Stunden. Die Route lässt sich täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr erkunden, bis 17.00 Uhr sind Eintrittskarten erhältlich. Der Zutritt kostet für Erwachsene neun Euro, für Kinder sechs Euro. Für kleine Gäste bis sechs Jahre ist der Eintritt frei.

Reportage vom 4.06.2014

Bildergalerie

Kontakt

Wipfelwanderweg Rachau
Mitterbach 25
8720 Rachau

http://www.wipfelwanderweg.at

Telefon: +43/(0)3512/44599